Kontaktformular




Bitte leer lassen:


Martin Schröter
info@martin-schroeter.de

Gauland, der Fischer im Trüben, kommt nach Garmisch-Partenkirchen – Ich werde ihn zur Rede stellen

Mit seinem menschenverachtenden, haßerfülltem Anwurf gegen die Bundesintegrationsbeauftragte „sie in Anatolien (zu) entsorgen“ hat sich der AfD-Spitzenkandidat Gauland außerhalb der deutschen Kultur gestellt, die zutiefst von liberalen und humanitären Werten geprägt ist.
 
Das Grundgesetz gibt seit 1949 den Rahmen für unsere Demokratie, unsere Kultur und unser Zusammenleben vor. Es verbietet Volksverhetzung und ächtet Menschenverachtung.
 
Als einziger Bundestagskandidat für Garmisch-Partenkirchen begrüße ich, dass Bundesrichter a.D. Thomas Fischer deswegen Anzeige gegen Herrn Gauland gestellt hat. Ich zähle darauf, daß der wehrhafte Rechtsstaat die Zähne zeigt.
 
Gauland ist ein Fischer im braunen Sumpf. Die AfD-Wähler sind es nicht. Es gilt darum, die Probleme aller Wähler, gerade der Wähler der AfD ernst zu nehmen, mit ihnen zu diskutieren und gemeinsam demokratische Lösungen zu suchen und sie vor Leuten wie Gauland zu warnen.

Neueste Nachrichten